Geowissenschaften in Leipzig - Arbeitsfelder


Arbeitsfelder

Geowissenschaftler erforschen das "System Erde" und entziffern seine historische Entwicklung. Die Kenntnis und das Verständnis früherer, natürlicher Zustände
und Änderungen dieses Systems ohne Einflussnahme des Menschen bilden eine wesentliche Grundlage für die Beurteilung der gegenwärtigen Umweltveränderungen.

Im Institut für Geophysik und Geologie der Universität Leipzig werden erdgeschichtliche Umweltveränderungen und aktuelle Georisiken erforscht. Dazu gehören die geophysikalische Überwachung von Vulkanen und Erdbebenzonen oder die Erforschung vorzeitlicher Klima- und Umweltänderungen. Die Forschungsgebiete reichen
räumlich von der Antarktis bis in die Tropen und das Leipziger Umland.

Der aktuelle MSc-Studiengang "Umweltdynamik und Georisiken" bietet Studierenden einen Einblick in moderne Untersuchungsmethoden und Konzepte der
Erdsystemforschung unter Einbindung laufender Forschungsprojekte. Der modulare Aufbau ermöglicht zudem eine individuelle, interdisziplinäre Ausgestaltung durch Kombinationsmöglichkeiten mit Veranstaltungen z.B. aus Geographie, Meteorologie und Physik.